• Einschulung 2024

          • Schon jetzt freuen wir uns auf die Kinder, die im September 2024 zur Schule kommen!

             

            Wenn Ihr Kind im September 2024 zur Schule kommt, erhalten Sie im Ende im Dezember 2023 einen Brief von uns mit der Post.

            Am 22. Januar findet dann der erste Informationsabend für die Eltern der zukünftigen Schulkinder statt. Der Abend beginnt um 19:00 Uhr in der Turnhalle der Kaulbergschule.

            Am 6. März 2024 ist die Schuleinschreibung. Dazu werden Sie persönlich mit Ihrem Kind eingeladen. 

            Gerne können Sie sich bei  konkreten Fragen auch die direkt an die Schulleiterin wenden. Am besten rufen Sie zwischen 7:30 und 9:30 Uhr oder 11:30 und 13:00 Uhr im Büro an.

            Neu-Anmeldungen für die Mittagsbetreuung der AWO im Gebäude der Kaulbergschule können Sie gerne schon ab Januar 2024 machen - schauen Sie dazu unter "Mittagsbetreung"!

            • Welche Kinder werden eingeschult?

            • Alle Kinder, die bis zum 30. September 2024 sechs Jahre alt werden, werden schulpflichtig.

              Besonderheit "Korridor"  -  Geburtstag im Juli, August, September:
              Bei den Kindern, die im Juli, August und September 2024 sechs Jahre alt werden, können die Eltern auch entscheiden, sie erst im Jahr 2025 einzuschulen. Diese Kinder und ihre Eltern kommen auch zur Schuleinschreibung am 6. März, danach erfolgt eine Beratung durch die Schule. Die Eltern dieser Kinder erhalten von der Schule mit der Einladung zur Schuleinschreibung ein entsprechendes Formblatt zur Dokumentation.  

              Welche Kinder können außerdem vorzeitig eingeschult werden?
              Wenn ein Kind im Oktober, November oder Dezember 2024 sechs Jahre alt wird, kann es auf Antrag der Erziehungsberechtigten eingeschult werden. Wenn ein Kind im Januar 2025 oder später sechs Jahre alt wird, kann es nur mit einem schulpsychologischen Gutachten vorzeitig eingeschult werden.

              Zurückstellung: Wenn Ihr Kind vor dem 1. Juli 2024 sechs Jahre alt wird und nocht nicht eingeschult werden soll, kann eine Zurückstellung erfolgen. Dafür müssen wichtige Gründe vorliegen. Die Zurückstellung erfolgt durch die Schulleiterin und ist nur in Ausnahmefällen möglich.

              Wenn Sie überlegen, Ihr Kind vorzeitig einzuschulen oder zurückstellen zu lassen, empfehlen wir, diese Überlegung erst mit den Fachkräften im Kindergarten zu besprechen und dann Kontakt mit der Schulleitung aufzunehmen.